Zeitdokumente aus der DDR

Heinz und Katja SternHeinz und Katja SternIn der Familiensaga "Der Apparat und die Seele" wird eine Vielzahl von historischen Dokumenten zitiert und besprochen. Hier findet ihr einige in vollem Wortlaut.

Am 14. Juni 1953 erschien, ebenfalls im "Neuen Deutschland", eine Reportage von meiner Mutter Katja Stern mit dem schönen Titel "Es wird Zeit, den Holzhammer beiseite zu legen". Sie behandelte die baulichen und organisatorischen Missstände in der Stalinallee, dem damaligen Vorzeige-Bauprojekt der SED in Ostberlin. Der Artikel gilt als einer der Auslöser des Arbeiteraufstands vom 17. Juni 1953.

Holzhammer-Artikel zum Download

Ebenfalls von Katja Stern: "Der Holzhammer wurde nie beiseite gelegt", ein Bericht über ihre Erlebnisse im Vorfeld des 17. Juni 1953

Eine weitere ND-Reportage, "Butler's Boogie", stammt von meinem Vater Heinz Stern. Es ist ein Plädoyer für die Leipziger Beatgruppe "Die Butlers", die vom SED-Regime höchst misstrauisch bewacht und behandelt wurde. Der Artikel hat den Butlers nicht viel genützt: Ein paar Monate später wurden sie verboten, was zur berühmten "Beat-Demo" in Leipzig führte.

Butler-Artikel zum Download

Ebenfalls von Heinz Stern: "Apropos Gorbi", der Auszug aus einem Nachwende-Statement zur Geschichte des Kommunismus.