Philosophie in Kalenderform - "Jenseits"

Philosophisches Thema: "Jenseits"Philosophisches Thema: "Jenseits"Zu allen Zeiten haben sich die Menschen Gedanken darüber gemacht, was wohl jenseits des realen Lebens existiert oder existieren sollte. In der Antike ist der Tod ein kühner Sprung ins Unbekannte, im Mittelalter wird dem Sünder ewiges Fegefeuer angedroht, während dem Gerechten das Paradies winkt, und das morbide Fin de Siècle stellt sich eine Überfahrt zur "Toteninsel" vor. 

 

Doch das Thema Jenseits bleibt in diesem Kalender keineswegs auf den Tod beschränkt. Es geht auch um den großen Traum der Menschheit von einer idealen Lebensform, vom Goldenen Zeitalter, vom Land Utopia, vom Paradies des Kommunismus. Es geht um Menschen, die jenseits des Vertrauten eine neue Welt entdecken, und um solche, die den Kontakt zum realen Leben verloren haben - all dies in Bildern großer Meister und in einer Auswahl passender Gedichte. 

Genießen Sie eine kalendarische Zeitreise durch zwölf Kultur- und Kunstepochen ins Jenseits und lassen Sie sich anregen zum Weiterdenken über das große Thema.

Hier geht es zur englischen Version.

Sehen Sie hier ein Vorschauvideo zum "Jenseits"-Kalender. Es erklingt die Arie des Vasco da Gama aus der Oper "Die Afrikanerin" von Giacomo Meyerbeer. Sie hören die schöne Stimme von Jussi Björling.